AGB

Ich betrachte das gemeinsame Geschäftsverhältnis als vertrauensvolle Zusammenarbeit mit meinen Kunden. Alle Aufträge werden von mir mit größter Sorgfalt und gewissenhaft ausgeführt.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltungsbereich
Die nachfolgenden Bedingungen regeln in Ergänzung zu den gesetzlichen Bestimmungen die Vertragsbeziehungen zwischen dem Vertragspartner und der Firma natürlich Immobilien. Mit Zustandekommen des Maklervertrages werden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Teil des Vertrages. Der Vertragspartner hat die Möglichkeit die AGB herunterzuladen oder auszudrucken. Mit Erteilung des Auftrags erklärt sich der Auftraggeber mit den nachfolgenden Geschäftsbedingungen einverstanden.

2. Abschluss des Vertrages
Die Informationen und Offerten der zu vermietenden oder zu verkaufenden Objekte, die im Internet oder in anderer Weise von mir publiziert werden, stellen unverbindliche Aufforderungen zur Abgabe von Angeboten dar. Der Maklervertrag ist der zustande kommende Vertrag zwischen dem Vertragspartner und der Firma natürlich Immobilien. Dieser Vertrag wird geschlossen wenn die Firma natürlich Immobilien das Angebot des Vertragspartners zum Abschluss eines Maklervertrags annimmt. Nimmt der Vertragspartner schriftlich, telefonisch oder elektronisch Kontakt mit der Firma natürlich Immobilien auf, so kommt der Maklervertrag insbesondere durch Unterbreitung eines Angebotes zum Vertragsabschluss oder durch Zusendung des Exposes über das/die interessierenden Objekte zustande. Die Firma natürlich Immobilien behält sich grundsätzlich die schriftliche Fixierung des Maklervertrages bzw. eine schriftliche Bestätigung über den Abschluss mit dem Vertragspartner vor. Der Maklervertrag ist für den Verbraucher nach den gesetzlichen Regelungen widerrufbar. Als Hauptvertrag gilt der zwischen dem Vertragspartner und dem Eigentümer/Vermieter zustande gekommene Vertrag.

3. Doppeltätigkeit
Der Makler darf sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer tätig werden.

4. Art und Umfang des Angebots
Die Dienste der Firma natürlich Immobilien beziehen sich in der Hauptsache auf die Vermittlung von Wohnungen und Häusern zur Miete oder zum Kauf durch den Vertragspartner. Die angebotenen und bezeichneten Objekte werden regelmäßig durch die Firma natürlich Immobilien aktualisiert. Bei aller Sorgfalt kann die Firma natürlich Immobilien keine Gewähr dafür übernehmen, dass die vom Eigentümer/Vermieter zur Verfügung gestellten Angaben richtig sind und dass die angebotenen Objekte im Augenblick des Zugangs der Offerte des Vertragspartners noch verfügbar sind. Die verwendeten Angaben erfolgen gemäß den, der Firma natürlich Immobilien erteilten Auskünfte, insbesondere der Objektangaben. Die Firma natürlich Immobilien ist nicht verpflichtet, diese Angaben auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu überprüfen. Dies gilt insbesonderst für Flächenangabe, Ausstattung, Alter des Objektes, Baugenehmigung, Zustand etc. Es ist Sache des Vertragspartners diese Angaben auf Richtigkeit zu überprüfen.

5. Pflichten des Vertragspartners
Sämtliche Informationen insbesondere der Objektnachweis in Form des Exposees sind ausdrücklich für den Vertragspartner bestimmt. Diesem ist es ausdrücklich untersagt, die Objektnachweise und Objektinformationen ohne ausdrückliche Zustimmung der Firma natürlich Immobilien, die zuvor schriftlich erteilt werden muss, an Dritte weiterzugeben. Jede andere Nutzung insbesondere zu gewerblichen Zwecken ist untersagt. Verstößt der Vertragspartner gegen diese Verpflichtung und schließt der Dritte oder andere Personen, an die der Dritte seinerseits die Informationen weitergegeben hat, den Hauptvertrag ab, so ist der Kunde verpflichtet an die Firma natürlich Immobilien die vereinbarte Provision zuzüglich Mehrwertsteuer zu entrichten.

6. Provision
Der Provisionsanspruch der Firma natürlich Immobilien entsteht, sobald durch die Vermittlung oder aufgrund des Nachweises ein Hauptvertrag zustande kommt. Für die Entstehung des Anspruches ist die Mitursächlichkeit der Firma natürlich Immobilien ausreichend. Der Anspruch der Firma natürlich Immobilien auf die Provision wird mit Abschluss des Hauptvertrages fällig. Sollte keine anders lautende Vereinbarung getroffen worden sein, so ist die Provision innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungslegung ohne jeden Abzug zu zahlen. Die Rechnungslegung erfolgt aufgrund einer abgeschlossenen Provisionsvereinbarung oder sofern nicht anders vereinbart, nach der im Angebot bzw. im Expose ausgewiesenen Provision. Der Provisionsanspruch entsteht insbesondere auch dann, wenn durch die Vermittlung oder aufgrund des Nachweises durch die Firma natürlich Immobilien der Abschluss zum Hauptvertrag zu Bedingungen erfolgt, die vom Angebot abweichen oder der angestrebte wirtschaftliche Erfolg durch einen gleichwertigen Vertrag erreicht wird. Der Provisionsanspruch bleibt bestehen wenn der Hauptvertrag aufgrund eines Rücktrittvorbehaltes aufgelöst oder aus anderen in der Person des Vertragspartners liegenden Gründen rückgängig gemacht oder nicht erfüllt wird. Sind die Angebote der Firma natürlich Immobilien dem Vertragspartner bereits von anderer Seite unterbreitet worden und werden bereits darüber Verhandlungen geführt, hat der Vertragspartner der Firma natürlich Immobilien schriftlich mitzuteilen, von welcher Seite das Angebot erfolgt ist. Erfolgt eine derartige Mitteilung später als sieben Tage, so gilt der Nachweis des Objektes durch die Firma natürlich Immobilien als erbracht.Vom Abschluss des Hauptvertrages ist der Firma natürlich Immobilien unverzüglich Mitteilung zu machen. Die Firma natürlich Immobilien hat Anspruch auf Anwesenheit bei Abschluss des Hauptvertrages auf rechtzeitige Terminsmitteilung sowie auf eine Vertragsabschrift einschließlich aller Nebenabreden.

7. Widerrufsrecht für Verbraucher
Widerrufsbelehrung bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen mit Ausnahme von Verträgen über Finanzdienstleistungen

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie der Firma

natürlich Immobilien
Appelhoff 1
28870 Fischerhude
Fax: +49(4293) 6679920
E-Mail: info@natuerlich-immobilien.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zuwiderrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnenvierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie mir einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie mich von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Erlöschen des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert.

Das Muster Widerrufsformular finden Sie auf meiner Homepage in der Rubrik Kontakt

8. Haftung
Schadensersatzansprüche des Vertragspartners aus dem Maklervertrag, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis und aus unerlaubter Handlung, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit gesetzlich zwingend gehaftet wird, insbesondere in Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, wegen der Übernahme einer Garantie für das Vorhandensein einer Eigenschaft, bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder nach dem Produkthaftungsgesetz. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Vertragspartner ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

9. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Die Geschäftsräume der Firma natürlich Immobilien sind für beide Teile Erfüllungsort, wenn der Vertragspartner Unternehmer im Sinne des §14 BGB ist oder es sich bei ihm um eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlichrechtliches Sondervermögen handelt oder sich sein Wohnsitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland befindet. Das am Erfüllungsort geltende Recht ist maßgebend für alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Vertragspartner, der Unternehmer ist, und der Firma natürlich Immobilien und zwar auch dann, wenn der Rechtsstreit im Ausland geführt wird. Ist der Vertragspartner Unternehmer oder handelt es sich bei ihm um eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen, so kann die Firma natürlich Immobilien am Gerichtsstand des Erfüllungsortes klagen und nur an diesem Gerichtsstand verklagt werden. Für das Mahnverfahren ist ausschließlich der allgemeine Gerichtsstand des Antragsstellers (Firma natürlich Immobilien) zuständig.

10. Schlussbestimmung
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen aus rechtlichen oder wirtschaftlichen Gründen unwirksam sein, so sollen die Geschäftsbedingungen im Übrigen ihre Rechtswirksamkeit behalten. Der Vertragspartner und die Firma natürlich Immobilien sind in diesem Falle gehalten, die ungültige oder unwirksame Bestimmung durch eine ähnliche zu ersetzen, welche dem Inhalt der Geschäftsbedingungen und dem daran zum Ausdruck gebrachten Willen weitestgehend entspricht.

 

Information Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

Die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle erreichen Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/

 



TOP